Werbekracher Deutschland GmbH

Shopware kryptische Urls

Hallo alle zusammen!

Heute habe ich eine Frage an alle Shopware Freaks. Ich habe ein Shopware-Problemchen, mit nicht-sprechenden bzw. kryptischen Urls.

Ist das Problem mit den kryptischen Urls im Blog des Shopsystems „Shopware“ lösbar?

Ich habe dieses Problem:
https://www.feuerbrandschutz.de/blog/detail/sCategory/13/blogArticle/5

Und ich würde die Url gern so aufbauen, dass a) die Headline des Artikels wieder gegeben wird und b) diese nicht erst in der 5. Ebene dargestellt wird: detail/sCategory/13/blogArticle/5
sondern max. gleich nach Blog.

Kann mir jemand helfen?

Besten Dank im Voraus!

Andreas

Weiter lesen ...

Über Sitemaps und Sitelinks für SEO

Über dieses Thema wird eigentlich viel zu wenig berichtet, deshalb möchte ich dazu einmal mein Wissen preisgeben.

Und das sind die Fragestellungen:

  • Was sind Sitemaps?
  • Welche Arten von Sitemaps gibt es?
  • Was sind Sitelinks?
  • Wie entstehen Sitelinks oder wann werden Sie in den Suchergebnissen angezeigt / ausgewiesen?

Zur ersten Frage: Was ist eine Sitemap bzw. was sind Sitemaps?

Google sagt dazu: „Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie die einzelnen Webseiten Ihrer Website auflisten können. So lassen Sie Google und andere Suchmaschinen wissen, wie die Inhalte Ihrer Website strukturiert sind. Suchmaschinen-Webcrawler wie der Googlebot lesen diese Datei, um Ihre Website intelligenter crawlen zu können.“ Quelle dieses Zitats: Sitemap-Erklärung

Beispiel einer statischen / HTML Sitemap: Webseitenübersicht

Weiter lesen ...

Linkentfernung kostenlos oder gegen Rechnung

Immer wieder erreicht uns die Frage, die Bitte oder die Aufforderung Links aus Webkatalogen oder Artikelverzeichnissen die wir  KOSTENLOS betrieben haben – zu entfernen.

Hier meine Gedanken zum Thema kostenlose oder kostenpflichtige Linkentfernung:

Wir haben vor Jahren ein paar saubere Webkataloge und Artikelverzeichnisse ins Netz gestellt. Die sehr gut angenommen wurden und von vielen SEO Agenturen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz genutzt worden sind.

Ausbleibende Linkentfernung beschert Disavow …

Die Unternehmen / Webseiten / Webshops die dort eingetragen wurden, haben Geld dafür Geld bezahlt, in den meisten Fällen oder Zeit dafür aufgebracht den Eintrag vorzunehmen. Jetzt kommen die eingetragenen Unternehmen auf uns zu und verlangen die kostenlose Entfernung dieser Links. Teilweise waren da schon mal eben bis zu 40 Links pro Auftraggeber zu löschen.

Deshalb ist mein Standpunkt der, dass Arbeit bezahlt werden muss. Es ist nicht fair, dass dieser Job kostenlos ausgeführt werden soll. Dabei gehe ich von ca. 15 Euro für eine Linkentfernung aus.

Das ist fair und gerechtfertigt. Und wenn ich jetzt noch auf das Thema Mindestlohn in Deutschland eingehen darf, dann kann so ein Job nicht unentgeltlich stattfinden.

Beste Grüße!

Weiter lesen ...

SEO Trends 2014

SEO, also die Optimierung von Internetseiten zur besseren Findbarkeit in den Suchmaschinen, als Resultat der Nachfragen der Internetuser. Wobei wir hier natürlich mit dem klassischen Internetuser eine definierte Zielgruppe meinen, die ein Produkt A oder eine Leistung B nachfragen.

Worauf sollten sich also die Internet-Sieger von heute und vor allem von Morgen einstellen – in Sachen Suchmaschinenoptimierung? Die Antwort ist einfach und kommt für etablierte SEO-Freaks ganz sicher nicht überraschend.

Ich zähle nachfolgend mal in Stichpunkten auf, wo der aktuell erkennbare Trend hingeht, den die Suchmaschinenbetreiber (allen voran Google, Bing und Yahoo sowie Telekom) mit einer besseren Findbarkeit belohnen werden.

So findet man Ihre Homepage garantiert gut …

Los gehts mit den aktuellen SEO Tipps 2014:

  • Sie können die Optimierung einzelner Suchbegriffe entspannt vernachlässigen. Warum? Weil die Nutzer der Suchmaschinen  mündig geworden sind. Das bedeutet im Klartext: Ein User der nur ein oder zwei Keywords in das Suchfeld eingibt, bekommt in der Regel Datenmüll präsentiert, der nur in den wenigsten Fällen das gewünschte Suchergebnis beinhaltet. Die Suchmaschinen-Nutzer der Gegenwart, aber auch recht erst der Zukunft wird präzise formulierte, weit ausladende Suchanfragen ein das Suchfeld eingeben. Das Ergebnis ist bereits jetzt schon viel präziser, als eine Ein-Wort- oder Zwei-Keyword-Suchanfrage. Das leuchtet sicher jedem ein.
  • Texten Sie nachhaltig SEMANTISCH! Suchmaschinenoptimierte liegen im Trend. Seit Jahren, aber der Qualitätsanspruch der Suchmaschinenbetreiber an SEO Content ist gigantisch in die Höhe geschossen! Ein SEO Text mit 500 Worten und zwanzig mal einem statisch integriertem Keyword, was vor wenigen Jahren noch perfekt war, rankt in den Suchmaschinen nahezu kaum noch bis gar nicht mehr. Semantische Texte sind mit viel Wissen und weitreichenden Inhaltserklärungen, Problem- und Lösungsbeschreibungen versehen. Erklären Sie den Usern alles das, was ihn das Thema betreffend, interessieren könnte. Spielen Sie mit Worten und mit Sprache und erklären Sie fachlich fundiert, gut verständlich, wo Probleme liegen und wie Lösungen aussehen. Die Verwendung von Synonymen, erklärten und verwendeten Fachbegriffen, Einzahl und Mehrzahl sind dabei definitiv hilfreich.
  • Betreiben Sie einen Blog! Sagen Sie der Welt, was in Ihrer Branche los ist! Und das am besten regelmäßig, mit inhaltsreichen News! Erklären Sie auch hier was los ist in Ihrer Themenwelt und suchen Sie den offenen Dialog mit Ihrer Zielgruppe. Bieten Sie Mehrwerte, in Form von stets aktuellem Wissen und Ihre Zielgruppe avanciert zu Fans und Google wird Sie bzw. die Suchmaschinen werden Sie / Ihr Unternehmen lieben …
  • Verwenden bzw. bieten Sie den Besuchern Ihrer Website oder Ihres Webshops eine mobil aufrufbare Webseite! Was bis vor ein oder zwei Jahren noch „ganz nett“ gewesen ist, im Sinne von „nice to have“ hat sich in der Zwischenzeit zu einem „must have“ entwickelt. Google bzw. die Suchmaschinenbetreiber sagen / wissen, dass die überwiegende Zahl der Suchanfragen von mobilen Endgeräten erfolgen. Demzufolge sollen die Webseiten nutzerfreundlich aufgerufen werden können. Heißt im Klartext: eine für Smartphones und Tablet-PCs optimierte Webseite oder ein für Smartphones und Tablets optimierter Webshop ist für die User besser nutzbar und somit werden die Webseiten und Webshops mit unikater Mobilseite bevorzugt von den Suchmaschinen behandelt werden. Dabei steht Responsive Design der mobilen Webseite noch vor der unikaten Mobilseite. Zur Erklärung: Responsive Design beinhaltet die Darstellung der Textinhalte einer klassischen Desktop-Version in angepasster Form mit sehr guter mobilen Lesbarkeit. Der Programmieraufwand? Rechnen Sie mit etwas weniger als für eine komplett neue … aber bitte nicht mit viel weniger. ABER der Aufwand lohnt sich, da auch Ihre Zielgruppe mit Sicherheit die meisten Suchanfragen von mobilen Endgeräten auslösen werden.

Diese aktuellen SEO Tipps beinhalten die grobe Richtung des SEO der nächsten Jahre.

Suchmaschinenoptimierung Hilfe

Ich darf Ihnen eines garantieren: Wenn Sie in der jüngsten Vergangenheit, also nach Panda & Co., sauber für Suchmaschinen optimiert haben (also White head SEO betrieben haben), dann sind Sie bereits jetzt auf dem richtigen Weg.

Und da die User der Zukunft mit weit ausholenden Formulierungen arbeiten werden, wird das SEO der Zukunft noch Content lastiger, aber eben auch qualitativ anspruchsvoller.

Sollten Sie Fragen in Sachen „bessere Findbarkeit in den Suchmaschinen“ haben, dann zögern Sie nicht und rufen Sie mich jederzeit kostenlos an:
0800 70 10 500! Mehr Infos auch unter: Seriöse Suchmaschinenoptimierung

Gern helfe ich auch Ihrem Unternehmen weltweit sowie schnell und einfach themenrelevant in den bekanntesten Suchmaschinen gefunden zu werden! Mit bester Empfehlung … auch in Sachen SEO!

Ihr Andreas Herrmann

Weiter lesen ...

Linktausch-Terror

Der Linktausch-Wahnsinn geht unverholen weiter. Das dieses Vorgehen nur in seltenen Fällen gut und gewinnbringend ist, dass sollte jedem SEO-Freund bekannt sein.

Oder es profitiert nur einer …

Mit solchen Texten biedern sich die Verlinkungsjäger per E-Mail an:

Mein Name ist Stefanie, Ich möchte Ihnen einen kostenlosen Linktausch mit xyz-Sinnlosportal.de oder einer anderen Seite, die Sie besitzen, vorschlagen. Sie werden sicher gerne hören, dass ich im Moment eine Handvoll hochqualitative Projekte für einen kostenlosen Linktausch habe, die sicherlich vorteilhaft und produktiv für uns beide sein könnten. Bitte lassen Sie mich wissen, ob Sie an weiteren Details interessiert sind oder andere Kommentare dazu haben. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!
_
Mein SEO Tipp an dieser Stelle: Verzichten Sie auf diese Art von sinnlosen, massenabgefertigten Linktausch, er ist in 99,9% aller Linktauschanfragen einfach überflüssig oder sogar nachteilig.

Weiter lesen ...

Google Algorithmus

Was ist bloß mit dem Suchmaschinen-Algorithmus von Google los?

Ich habe bisher immer angenommen, dass die ganzen Updates (Penguin 1 und Penguin 2) darauf abgezielt haben der Optimierungsmanipulation einen Riegel vorzuschieben, um den Suchmaschinennutzern anfragegerechte, präzisere Suchergebnisse zu liefern.

Gestern habe ich mal nach „Fernstudium Wirtschaftspsychologie“ gegoogelt. Was dabei jedoch an Suchergebnissen geliefert wurde war für mich etwas irritierend. Denn ca. 80% der Suchergebnisse waren lediglich irgendwelche Pseudoanbieter „themenrelevanten“ (relativ sinnlosen) Contents.

Im Content waren dann überwiegend Zanox-Verlinkungen (oder andere Affiliate-Links) integriert. Dagegen ist vom Grundsatz her nix zu sagen, außer das hier doch genau wieder das passiert, was Google nicht haben möchte.

Enttäuschende Suchergebnisqualität

Nur das jetzt „suchmaschinenkonform“ optimiert wurde. Viel Content. Weniger Werbung. Keine unsauberen Backlinks. Und und und.

Wohin also geht die Optimierungsreise jetzt? Das Optimieren einer Plattform ist schwieriger geworden. Optimierungs“betrügereien“ werden schneller enttarnt und abgestraft. Aber die Suchergebnisse haben in meinen Augen nicht an Qualität gewonnen.

Im Gegenteil, jetzt sind noch mehr „Langweiler-Seiten“ in den Suchergebnissen vorhanden. Werden jetzt die Seiten auf Seite 1 vertreten sein die keine oder nur moderate Optimierungskenntnisse besitzen?

Der Effekt ist also der gleiche, nur in einer anderen Farbe. 🙂 Wohin wird die Reise gehen? Die Suchmaschine BING hatte sich dies bei ihrem Markteintritt auch auf die Fahnen geschrieben, dass sie präzsisere Suchergebnisse liefern wird. Aber auch hier: Fehlanzeige.

Ich vermute, der Trend wird dahin gehen, dass sich Branchenportale etablieren werden. Suche ich also Anbieter für ein Fernstudium, dann suche ich gezielt nach diesen Branchenportalen und wähle dort die Kategorie meiner Wahl aus. Das könnte es sein. Oder? 🙂

Mit philosophischen Grüßen aus der Suchergebniswüste.

Weiter lesen ...

SEO im Bereich Erotik und Sex

Suchmaschinenoptimierung ist im Bereich Sex und Erotik seit je her schwierig. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand:

  • Viele Suchmaschinenbetreiber (allen voran Google) glänzen eher mit Zurückhaltung, wenn diese Themen oder Branchen angesprochen werden.
  • Backlinks / Verlinkungen im Bereich Erotik, Porno, Escort und für Sexshops / Erotikshops sind nur schwer zu bekommen. Weil diese oftmals durch Werbeeinnahmen finanziert werden und auch Google Adwords keine Anzeigen platziert, wenn erotische Inhalte vorhanden sind.

Doch auch hier gibt es für seriöse Anbieter erotischer Inhalte eine Lösung.

Gern steht Ihnen das erfahrene Werbeteam der Werbekracher Deutschland GmbH auch in Fragen der Entwicklung, Gestaltung, Programmierung, Suchmaschinenoptimierung oder in der medienübergreifenden Vermarktung Ihrer erotischen Dienstleistung / Produkte zur Verfügung.

Kostenlos erreichen Sie uns unter: 0800 100 38 58

 

Weiter lesen ...

Gastbeitrag Blog

Mit dem Penguin Update 2.0 ist auch die Möglichkeit gute Backlinks einfach schnell „abzugreifen“ schlechter geworden.

Warum? Wieso? Weshalb?

Backlinks kann man eigentlich so ziemlich überall bekommen. Gute Backlinks, die auch Traffic und entsprechenden Rückenwind geben sind schon eher Mangelware.

Da kommt die Möglichkeit einen Gastbeitrag schreiben zu dürfen, in einem guten Blog zum Beispiel, doch immer gut gelegen.

Doch auch hier lauern seit den Penguin Updates immer ein paar SEO-Gefahren. Hier ein paar Fakten die Sie bei der Nutzung eines Blogs für einen Gastbeitrag beachten sollten.

Gastbeiträge zum Thema Werbung

Achten Sie auf diese Details für Ihren Gastbeitrag, damit dieser auch eine Wirkung für Sie erzielt:

  • Der von Ihnen ausgewählte Blog sollte zum Thema Ihres Gastbeitrages passen! Meiden Sie themenfremde Blogs. So sollten Sie in einem Blog über Werkzeugmaschinen nicht unbedingt einen Gastbeitrag zum Thema Unterwäsche veröffentlichen.
  • Seriosität! Ein guter Blog ist niemals nur eine Linkfarm! Somit sollte der Blog sich über seine Inhalte profilieren können und nicht nur mit Werbung und ausgehenden Links aufwarten.

Richtlinien für Gastbeiträge in meinen Blogs
(werbung-tipps.de; awardmedia-blog.de; maxtraffic-blog.de; werbetexter-blog.de, unternehmerworld.de):

  •  das Thema Ihres Gastbeitrags sollte aus dem Umfeld meiner Blogs kommen: Webtechnologien, Werbung / Advertising, Marketing, Computer, Gadgets, Blogging, WordPress, SEO (Suchmaschinenoptimierung), Internetmarketing, Homepages, Webshops, Werbetexten, Drucksachen, Werbemittel, Werbestrategien, Werbekonzepte.
  • Unique Content, also einzigartige Textinhalte: der bei mir veröffentlichten Gastbeiträge dürfen nicht auf einem anderen Blog / Webseite publiziert werden oder veröffentlicht worden sein. Es ist unsinnig und auch nicht gestattet den gleichen Gastbeitrag auch auf einem anderen / eigenen Blog zu veröffentlichen. Jedoch können Sie natürlich in Ihrem eigenen Blog einen Beitrag erstellen, bei dem Sie auf Ihren Gastbeitrag in meinem Blog verlinken.
  • kommunizieren Sie Wissen! Ihr Gastbeitrag in meinem Blog sollte in jedem Fall wertvolle Informationen zu einem Thema transportieren. Eine rein werbliche Verwendung Ihres Gastbeitrages nutzt weder Ihnen noch mir. Deshalb bitte ich um fair play … win-win-Prinzip. Eigentlich ganz einfach. 🙂

Themenwelten Gastbeitrag in meinen Blogs

Sollten Sie in meinen Blogs einen Gastbeitrag platzieren wollen, so kontaktieren Sie mich bitte.

Und diese Blogs stelle ich Ihnen für Gastbeiträge zur Verfügung:

  • Werbung allgemein > werbung-tipps.de
  • Internetmarketing > awardmedia-blog.de
  • Unternehmertipps > unternehmerworld.de
  • Suchmaschinenoptimierung > maxtraffic-blog.de
  • Burn Out & Gesundheit > forum-burn-out.de

Sie haben Interesse am Einstellen eines unikaten Gastbeitrages in einen meiner Blogs? Prima, dann schreiben Sie mir unter: info a t  werbekracher.com

Ihr Andreas Herrmann

Weiter lesen ...

Penguin 2-0

Google hat die SEO Welt mal wieder mit einem neuen Update konfrontiert.

Die Erschütterung hielt sich diesmal in Grenzen.

Auch ich kann dazu nur sagen:

Ehrlich optimiert am längsten!  Denn niemand hat von diesem Penguin 2.0 schaden genommen, der (oder die) korrekt optimiert hat. Damit meine ich eigentlich nur zwei simple SEO Basics:

keine „schmutzigen“ Backlinks
und
sauberen Content!

Und genau so geht es weiter! Content is King … so lautet auch in den nächsten Jahren sicher die einzige Devise, mit der gute Platzierungen und zielgruppenkonformer Traffic generiert werden wird.

In diesem Sinne: Gute Optimierungserfolge!

Ihr Andreas Herrmann

P.S. Wenn Sie meine SEO Hilfe brauchen, dann rufen Sie mich am besten jetzt gleich und kostenlos an: 0800 100 38 58 oder besuchen Sie mich hier: MAXTRAFFIC

Weiter lesen ...

Suchmaschinenoptimierte Texte

Content is King!

… alles andere ist Blödsinn? 🙂

Fast. Denn Backlinks sind aus der Suchmaschinenoptimierung natürlich auch nicht mehr wegzudenken. Aber der Content, der Textinhalt und auch der Textumfang (das Textvolumen) einer Webseite besitzt gigantische Kraft.

Doch worauf ist bei der Entwicklung für Suchmaschinen optimierter Texte zu achten? Warum gibt es erfolgreiche SEO Texte und solche Texte die einfach nur „billig“ sind? Die Antwort liegt auf der Hand: Content is King, wenn der Inhalt Sinn macht.

Die Text-Fakten im Überblick:

  • SEO Texte bzw. die Inhalte der für Suchmaschinen optimierten Texte machen Sinn! Sie bieten den Lesern, nicht nur den Suchmaschinen, einen informativen Mehrwert … mit geistigem Nährwert. 🙂
  • Guter Suchmaschinen Content darf und soll ein bestimmtes Keyword hervorheben. WICHTIG: das Keyword sollte in einer Häufigkeit (Keyword density = Keyword Dichte) von maximal 3,5% im Text enthalten sein.
  • Das Textvolumen eines SEO Textes sollte idealerweise minimal 350 Worte beinhalten, allerdings sollten es vorzugsweise besser 500 Worte sein … gern auch mehr.
  • Ein kleiner SEO Textertipp: vermeiden Sie negative Formulierungen. Ein Beispiel für negative Schreibe: „Unsere Textagentur wird niemals schlechte SEO Texte entwickeln …!“ Und ein Beispiel für die richtige, positive SEO Schreibe: „Unsere Textagentur entwickelt zeitgemäßen und sich an den Google Richtlinien streng orientierenden SEO Content.“.
  • Headlines und Sublines sollten Sie immer integrieren. Im Klartext: berücksichtigen Sie den Leseverlauf steuernde Überschriften bzw. Zwischenüberschriften.

Fragen? Prima, dann rufen Sie mich doch einfach jetzt gleich kostenlos an: 0800 100 38 58. Jederzeit helfe ich Ihnen gern … auch beim SEO Content entwickeln.

Ihr Andreas Herrmann
Schreibstall.com Die Textperten

Weiter lesen ...

Ältere Posts »