Werbekracher Deutschland GmbH

Flugverbot

Der Himmel über Deutschland schweigt.

Flugverbot – dieses gewichtige Wort ist
in den letzten Tagen für viele Menschen
zu einem Trauma avanciert.

Doch was tut die Wirtschaft?

Die Luftfahrtunternehmen werden wohl
millionenschwere Verluste schreiben,
die unererwartet große (finanzielle) Schäden hinterlassen werden. Ein bedeutender Teil
der deutschen (und sogar der europäischen Wirtschaft) ist in diesem Moment wie
gelähmt, denn wenn nicht geflogen werden kann … das kostet Geld, Geld,
Geld und immer wieder Geld.

Krisen Management

Doch wie in jeder Krise – es gibt Gewinner. Daher hat das Wort KRISE in der chinesischen
Sprache auch gleich noch die zusätzliche Bedeutung: CHANCE!

Daher betrachten wir das Problem nicht als Problem und somit die Krise nicht als Krise.

Wir bereits zum Beginn der großen Finanzkrise, als die ganze Welt erzitterte und sich
zum Großteil selbst lähmte, habe ich ich immer und immer wieder auf die vielen,
vielen Chancen und die Gewinner einer Krise hingewisen und Mut zum Handeln
gemacht.

Das Schlüsselwort mit dem auch unser Unternehmen die „damalige“ Krise exzellent
gemeistert hat heißt: KRISENMARKETING! Wir haben mit neuen Ideen unser
Krisenmarketing gestaltet und ihm Leben eingehaucht und viel Bewegung geerntet.

Unternehmen Krise

Doch kommen wir zurück zum Flugverbot und zu der Chance – die diese verteufelte
„Vulkan-aschensituation“ mit sich bringt.

Betrachten wir die Autoverleiher: Ausgebucht!! Wie soeben auf N-TV berichtet wurde,
haben die Autoverleiher keine Autos mehr zum Vermieten auf Station. Das klingt
nach einem guten Geschäft.

Zugverkehr: Der Zugverkehr lahmt seit Jahren, ob sich das in Zukunft ändern wird
sei in diesem Moment dahin gestellt. Aber auch die Züge sind momentan, zum jetzigen
Zeitpunkt „brechend voll“, extrem gut gebucht. Zum Teil wird sogar davon
berichtet, dass einige Zugverbindungen keine Tickets mehr verkaufen
können, da die Züge keine zusätzlichen Reisenden transportieren können.

Fähren: selbst Fähren sind in Teilen Europas wegen des Flugverbots ausgebucht
und machen angenehme, belebende Umsätze.

Diese Unternehmen profitieren also von der „Flugverbots-Krise“.

Doch wie Können die Sieger der Krise zu Branchensiegern der Krise werden?

Ein Auto kann man ja schliesslich nur einmal vermieten? Oder geht noch mehr?

Ja, es geht mehr! Vielleicht sollten wir an eine andere Art des zu erwirtschaftenden
und manchmal nicht bezahlbaren Gewinn denken: den Imagegewinn!

Krise als Image-Chance

Und genau diese Chance hat ein jetzt  gut verdienender Autovermieter erkannt:

Sein 1. Flugverbots-„Problem“: kein Fahrzeuge mehr zu vermieten!
Sein 2. Flugverbots-„Problem“: unzufriedene Menschen, die eben jetzt kein Auto
mehr zur Anmietung bzw. zur Nutzung bekommen.

Seine – wie ich finde – geniale und innovative Reaktion:

Er initiiert und organisiert am POS Fahrgemeinschaften!

Und genau das ist der Imagegewinn: er löst Probleme seiner „Noch-Nicht-Kunden“
und bietet Lösungen an – mit denen er nicht wirklich im ersten Step Geld
verdienen wird!

Doch der Image-Gewinn wird erheblich sein, weil an dieses Debakel in Sachen
Flugverbot wird sich jeder Nicht-Flugreisende bis an sein Lebensende wieder
erinnern. Und dann wird diese Person an den besagten Autovermieter
im positiven Sinne gern zurück erinnern. UND er wird mit Sicherheit
noch ein paar Tage über dieses außergewöhnliche Erlebnis berichten.

Begeistern, Gewinnen, Verkaufen

Wann haben Sie das letzte Mal einen Kunden oder einen Interessenten
positiv überrascht, ihn begeistert, sein spontanes Lächeln gewonnen
und vielleicht sogar sein Herz berührt?

Vielleicht liegt es schon etwas länger her oder ist noch nie geschehen…

Dann nutzen Sie doch einfach jetzt diesen Denkanstoß und das Flugverbot
um eine clevere Marketingidee zum Leben zu erwecken und Ihre
Kunden einfach mal zum Nulltarif positiv zu überraschen.

Tun Sie es! Beginnen Sie am besten jetzt gleich und Montag entzünden
Sie dann bei Ihren Mitarbeitern und Ihren Kunden das Feuer der
Begeisterung für diesen werblichen Geniestreich.

Und sollte Ihnen nichts einfallen, dann rufen Sie mich kostenlos an:

0800 100 38 58!

Ich helfe Ihnen immer gern!

Herzlichst, Ihr Andreas Herrmann
Geschäftsführer Werbekracher Deutschland GmbH

Weiter lesen ...

Werbestratege Andreas Herrmann

Sie haben Fragen in Sachen Verkaufsförderung
und innovativer Kundengewinnung?

Dann sprechen Sie doch am besten mit Werbestratege
Andreas Herrmann
– aus der schönen Hansestadt
und Werbehochburg Hamburg.

Andreas Herrmann ist leidenschaftlich agierender
Werbetexter, brillanter Konzeptioner und Self-Made
Unternehmensgründer der Werbekracher Deutschland
GmbH – einer kreativen Werbeagentur mit Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Werbetipps & schicke Tricks

Stellen Sie ihm hier Ihre Fragen & rufen Sie ihn jetzt gleich kostenfrei an:

0800 100 38 58!

oder Sie besuchen die deutschlandweit erfolgreiche Werbeagentur
Werbekracher.com“ im Internet: HIER!

Weiter lesen ...

Werbeberater

… ohne gutes Wissen ist nichts gut.

Deshalb überlassen Sie auch den Erfolg Ihrer Werbung
nicht dem Zufall!

Professionelle Werbeberatung vom erfahrenen Werbeberater
hilft sicher die Werbekosten zu senken und gleichsam
die Effizienz Ihrer Werbemaßnahmen zu erhöhen.

Sie haben Fragen zum Thema Marketing und brauchen
schnell eine individuelle Werbeberatung vom Werbeprofi?

Dann stellen Sie unseren Werbeberatern Ihre Fragen hier in diesem Blog,
wir antworten Ihnen unverzüglich!

Oder rufen Sie uns kostenlos an, wir beraten Sie gern: 0800 100 38 58!

Weiter lesen ...