Werbekracher Deutschland GmbH

Kosten Webdesign

Immer wieder und immer öfter ist die Frage nach
dem Preis der heikle Punkt in Angebotsfragen.

Auf dem Gebiet des Werbemitteldrucks, also der
Produktion von Drucksachen und Werbeartikeln
befinden sich die Preise seit Jahren im freien Fall.

Diese Situation hat nun die IT Branche bzw. genau
genommen den Bereich der Programmierung und
Webseitenerstellung erreicht.

Die Preise für professionelles Webdesign sind so tief wie nie zuvor. Die Zeiten in denen
der Preis für eine Homepage um die 10.000 Euro betragen hat sind lange in
Vergessenheit geraten.

Kosten Homepage

Wenn wir heute über Preise in Sachen Webseitenerstellung, Onlineshop Programmierung
oder maßgeschneidertes, professionelles Webdesign reden, dann beginnen wir in der
Regel bereits bei 590 Euro und enden bei einer perfekt für Suchmaschinen
optimierten Webseite um die 5.000 bis 8.000 Euro.

Das renommierte Hamburger Abendblatt titelte in einem aktuellen Bericht darüber,
dass eine halbwegs vernünftige, professionelle Webseite in Deutschland ca.
5.000 Euro kostet.

Doch warum werden Homepages Onlineshops und Webdesign bzw. die Werbegestaltung
immer billiger? Die Antwort liegt auf der Hand, weil die Anbieter für Webdesign
und Homepage bzw. Onlineshop Programmierung am Markt in der Anzahl
immer mehr werden. Zu dem gesellen sich Anbieter aus dem Ausland,
wie zum Beispiel Polen, Slowakei, Ungarn, aber auch aus Indien
und Russland bzw. der Ukraine kommen immer mehr
Homepages.

Lizenzfreie Bilddatenbank

… doch lassen Sie mich zum Ende dieses Beitrages noch eine Info loswerden.

Grafikdesign bzw. professionelles Webdesign ist auch deshalb deutlich
preiswerter geworden, weil die Beschaffung von Bildmaterial (Fotos)
erheblich, wenn nicht gigantisch billiger geworden ist.

So ist es heute im klein- bis mittelständischen Werbebereich ohne weiteres
möglich, auf Bildmaterial von lizenzfreien Bilddatenbanken zurück zu greifen.

Der Begriff lizenfrei ist in diesem Zusammenhang sicher nicht ganz korrekt,
da einige der im folgenden genannten Anbietern professioneller
Bilddatenbanken selbstveständlich Lizenzen auf Ihren Bildern
haben, diese aber bzw. die kommerzielle Nutzung dieser
Bilder in einigen Fällen schon für 80 Cent zu bekommen ist.

Homepage erstellen Preise …

Somit ist auch die Bildbeschaffung ein wichtiger Grund der dafür
verantwortlich ist, dass lizenfreie Bilder oder der Erwerb von
Lizenzen für die gewerbliche, kommerzielle Nutzung
so einfach bzw. billig geworden ist.

Einige bekannte Anbieter sehr guter und trotzdem spürbar billiger
Bilder / Betreiber von Bilddatenbanken finden Sie hier:

1.) Fotolia (Etablierter Anbieter, rieisige Bilddatenbank, sehr gut!)

2.) Polylooks (Newcomer … sehr, sehr gut!!)

3. Aboutpixel (kostenfreie Bilddatenbank, sehr umfangreich und auch sehr gut)

In diesem Sinne …mit freundlicher Empfehlung und einen schönen Tag,
wünscht Ihnen Andreas Herrmann!
(Geschäftsführer Werbekracher Deutschland GmbH)

Weiter lesen ...

Checkliste Homepage Kosten … ist der Preis heiß?

Immer wieder stellt sich für Unternehmen die spannende Frage:

Was hoch sind die Kosten für eine Homepage oder einen Internetshop?

Vielleicht sollen wir die Frage noch ein wenig präzisieren: Wie hoch sind die Kosten für eine gute und vor allem Umsatz oder Anfragen generierende Homepage bzw. einen Internetshop?

Denn zur Anfertigung einer richtig guten Homepage gehört mehr, als nur ein schickes und hoffentlich nutzerfreundliches Layout!

Fakt ist: eine Website muss heutzutage in den Suchmaschinen gefunden werden, ohne Wenn und ohne Aber!

Und die immer wieder zur Debatte stehende Suchmaschinenoptimierung ist – ganz nebenbei bemerkt – schon seit geraumer Zeit eine vollkommen eigenständige Internet-Disziplin geworden.

Webseiten werden auch heute noch zum Teil für ein paar hundert Euro angeboten oder eben vom “Sohn des Nachbarn gemacht”.

Doch glauben Sie wirklich, dass vor dem Hintergrund eines solchen Investments die Basis für schicken Umsatz geschaffen ist? … da beisst sich wohl eher das Kätzchen in den Schwanz. :O)

Durchschnittlich kostet in Deutschland (ich zitiere das Hamburger Abendblatt vom lletzten Wochenende) eine nutzerfreundliche und für Suchmaschinen optimierte Webseite ca. 5.000 Euro (netto).

Wir sprechen hierbei vom Branchen-Durchschnitt, denn es gibt gute Webseiten die ganz vielleicht sogar nur 2.000 Euro gekostet haben, andere wiederrum kosten 8.000 Euro. Und wenn Ihnen eine repräsentative Webvisitenkarte ausreicht, dann bekommen Sie so ein Schmuckstück sogar schon für 600 Euro.

Wie kommen diese Preise zustande?

An einer guten und auch Kunden generierenden Webseite arbeiten im Schnitt 3 bis 5 Mitarbeiter: in der Regel sind das ein Konzeptioner, ein Web-Designer, ein Programmierer, ein Suchmaschinenoptimierer und ein Texter.

Jeder einzelne Kollege ist ein Spezialist auf seinem Gebiet.

Es herrscht aber noch immer der weitverbreitete Irrglaube, dass ein Programmierer allein gute Internetseiten bauen kann. Das mag vor langer Zeit der Fall gewesen sein, aber diese Zeit ist längst vorbei!

Denn woher soll, um bei diesem Beispiel zu bleiben, die professionelle Kreativität stammen, wenn – wie zum Beispiel der angesprochene Programmierer – jemand ein Zahlen- und Zeichnfreak sein muss/ist?

Andererseits kann in den meisten Fällen auch kein kreativer Designer allein eine gute Homepage bauen, denn woher soll dieses kreativ veranlagte Genie seine perfekten Programmierkenntnisse haben, wenn er mit Leidenschaft gestaltet?

Ich gehe hierbei von der Ausprägung der Hirnhälften aus, die entweder kreativ oder rational ausgerichtet sind.

… und so weiter und so weiter.

Eine Internetseite bauen ist heute mehr als nur ne Homepage ins Netz stellen.

Nicht umsonst verdienen nur 20% aller Webseitenbetreiber mittelbar oder unmittelbar Geld mit Ihrer Homepage.

Und der Zeitaufwand ist erheblich: die professionelle Entwicklung, Gestaltung, Programmierung, Optimierung verschlingt in der Regel und je nach Umfang zwischen 4 bis 12 Wochen.

Das Ergebnis? Das Ergebnis einer perfekt realisierten Webseitenkonzeption ist immer messbar bzw. im Vorwege absehbar.

Für das SEO-Ergebnis gibt es nie eine verbindliche Garantie, aber es gibt Erfahrenwerte und Anallysemöglichkeiten um ein zu erwartendes Ergebnis zu bestimmen.

Der Preis ist heiß … aber im Ergebnis liegt viel Umsatz. :O)

Weiter lesen ...