Werbekracher Deutschland GmbH

Webseiten Ranking verbessern

Eigentlich quält so ziemlich jeden
engagierten Webseitenbetreiber immer
die gleiche Frage: Wie kann man in der
Suchmaschine Google sein aktuelles
Webseiten Ranking verbessern?

Und eigentlich ist die Antwort auf diese
„SEO-Frage“ ziemlich einfach:

Permanente Aktualisierung und Erweiterung
der Textinhalte einer Webseite (Onpage Optimierung)
und gleichzeitiger Ausbau einer qualitativ hochwertigen
und themenrelevanten Backlinkstruktur (Offpage-Optimierung).

SEO Anbieter

Doch wie genau macht man das, dass eine Webseite in den Suchmaschinen
ein exponiertes Ranking ausweisen kann? Wie gelangt man mit
einer Homepage auf Seite 1 in den Suchergebnissen der
beliebtesten Suchmaschinen in Deutschland?

Zeitgemäße Antworten – für ein spezielles Internetprojekt – kann
meistens nur ein permanent in Optimierungsprozessen
befindlicher „SEO“ (Suchmaschinenoptimierer)
geben.

Suchmaschinen Ranking Agentur

Anbieter solcher Kompetenzen sind in der Regel die so genannten
SEO Agenturen. Diese SEO Anbieter analysieren den IST-Zustand
Ihrer Webseite, realisieren die erforderlichen Onpage- und
Offpage Maßnahmen zur Webseitenoptimierung Ihres
Webshops oder Ihrer Homepage.

Sollten Sie kurzfristig die professionelle Hilfe eines erfahrenen
SEO Anbieters brauchen, dann klicken Sie einfach hier:
SEO Anbieter

Und natürlich kümmern sich echte SEOs nicht nur um die
Verbesserung Ihres Rankings in den Suchmaschinen, sondern
gleichzeitig auch um die ganzheitliche Vermarktung Ihrer
Angebote im Internet, zum Beispiel via Internetmarketing
unter Nutzung Google Adwords Werbekampagnen.

Weiter lesen ...

Kosten Homepage

Ein Homepage-Preis ist immer heiß?

Heisst es immer, wenn es um die Kosten
für eine Homepage oder einen Webshop
geht. Darum möchte ich meinen heutigen
Onlineblogbeitrag dem spannenden
Thema „Kosten Homepage“ widmen.

Erst heute erfuhr ich im Telefonat mit
einem potenziellen Kunden davon, dass
er „schlechte Erfahrungen“ mit seiner bisherigen Internetagentur gemacht
habe. Denn er hatte dort eine Homepage in Auftrag gegeben, für die ein
Preis xy vereinbart worden ist und währen der Entwicklung dieser
Homepage kamen jedoch eine Vielzahl vorher nicht vereinbarter
zusätzlicher Kosten auf ihn zu.

Grosse Leistung! Kleiner Preis …

Daher, so seine Aussage, müssten für ihn die „Homepage Kosten“
fix vereinbart werden. Und genau das ist mit Leichtigkeit
machbar. Wie funktionierts ….eigentlich ganz einfach:

  1. Zunächst kommt es auf eine detaillierte Beschreibung
    der Homepage-/Webshopwünsche an. Was soll die
    neue Homepage können, was muss Sie leisten
    und welchen Anspruch soll das Webdesign
    der neuen Internetpräsenz erfüllen?
  2. Zusatzarbeiten. Wenn eine Homepage oder ein Webshop
    fertig programmiert bzw. angepasst ist/sind, dann
    sind die Arbeiten noch längst nicht abgeschlossen.
    Es müssen Texte entwickelt, integriert und die so
    genannten Arbeiten in Sachen „Onpage Optimierung
    [Entwicklung und Integration der Meta-Angaben,
    wie z.B. Seitentitel, Description und Meta Keywords]
    Wer soll diese Arbeiten erledigen?
  3. Nachdem die neue  Homepage nun sichtbar aktiv im
    Web steht, alle Arbeiten in Sachen Onpage Optimierung
    erfolgreich abgeschlossen sind, gilt es nun den zielgruppen-
    konformen [qualifizierten] Traffic auf die Webseite bzw.
    in den Webshop zu bekommen. Jetzt müssen Maßnahmen
    in Sachen Offpage Optimierung realisiert werden.
    Wer soll auch diese Tätigkeiten wahrnehmen?

Professionell. Schnell. Gut. Günstig.

Wenn der Umfang einer neuen Homepage bzw. eines neuen Webshops
sowie die gewünschten Funktionalitäten bereits zum Zeitpunkt der
der Angebotspräsentation ausführlich geklärt worden sind, dann
ist es für jede Webagentur eine wahrlich leichte Übung
die „Kosten Homepage“ zum Festpreis anzubieten.

Somit besteht zwischen Auftraggeber und der den Auftrag annehmenden
Internetagentur immer höchste Transparenz  bei der Auftragsab-
wicklung und der Auftraggeber ist vor unerwarteten bzw.
nicht kalkulierten Nebenkosten der Homepage-
Entwicklung geschützt.

Sie möchten auch eine professionelle Homepage oder einen
funktionalen Webshop zum spürbar günstigen Festpreis
kaufen? Prima, dann rufen Sie mich doch einfach
kostenlos an: 0800 100 38 58!

Oder schreiben Sie mir über meine Homepage, gleich hier:
Homepage Beratung

Weiter lesen ...

Was kostet Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung und die damit
in Verbindung stehenden Kosten UND
die Wirksamkeit / Effizienz die aus den
SEO Maßnahmen resultieren sind
häufig für  die Auftraggeber nicht
verständlich oder durchschaubar.

Ich möchte heute einmal in (hoffentlich)
Kurzform erklären, worum es bei der
klassischen Suchmaschinenoptimierung
geht, welche Vorgehensweise von einer SEO Agentur an den Tag gelegt wird
und vor allem möchte ich auch die immer wieder spannende Frage
beantworten:

Was kostet Suchmachinenoptimierung? Was kostet SEO?

Zur Vorgehensweise:

Als User bzw. als Betreiber oder Betreiberin einer Internetpräsenz (Webseite /
Webshop) stellen Sie sich zwangsläufig irgendwann einmal
die eine spannende SEO-Frage:

Wie werde ich besser gefunden?

Wie findet man meine Homepage besser – in den Suchmaschinen?

1.) Status-Check = Wir untersuchen wo Ihre Homepage aktuell in den
Suchergebnisslisten der Suchmaschienen (Google, YAHOO, Bing etc.)
platziert ist.

UND vor allem suchen wir bei dieser Homepage Analyse danach,
warum Ihre Internetpräsenz dort platziert ist, wo Sie gerade platziert ist!

Diesen SEO Status Check nennt man auch: Homepage Analyse.

Die Ergebnisse dieser Homepage Analyse geben uns die notendigen
Informationen über den zu erwartenden Aufwand einer
folgenden Onpage Optimierung bzw. der erforderlichen
Maßnahmen in Sachen Offpage Optimierung.

2.) Auswertung Homepage Analyse

Die Homepage Analyse ist im Prinzip ein SEO Konzept. „Eigentlich“
könnten Sie – Fachkenntnisse vorausgesetzt – mit der Homeapge
Analyse Ihre SEO Optimierung (Onpage und Offpage) selbst
in die Wege leiten – WENN Sie das notwendige Know-how
und die dafür erforderliche Zeit zur Verfügung haben.

Sie finden in der Homepage Analyse unter anderem Info zu diesesn
SEO Themen:

  • Qualität bzw. Fehler in der Programmierung
  • Conversion: Web-Ergonomie und Usability der Webseite
  • Anzahl und Qualität der existierenden Verlinkungen
    (Backlinkstruktur und Linkpopularität / Pagerank)
  • SEO Qualität der verwendeten URLs
  • Keyword analyse und Keyword optimierung
  • Empfehlungen, Maßnahmen in Sachen onpage, offpage
    und Backlink Optimierung sowie zur Content Anreicherung
  • Allgemeine Infos und aktuelle SEO Empfehlungen

Suchmaschinenoptimierung Berater

Alle diese Informationen, die Ergebnisse einer detaillieten Homeapge Analyse
sind natürlich sehr, sehr informativ und aufschlussreich.

Der Preis für die Homepage Analyse beginnt in der Regel bei ca. 250 Euro netto.

Natürlich werden Sie auch „Suchmaschinenoptimierer“ finden die eine
Homepage Analyse oder eine Suchmaschinenoptimierungsanalyse
kostenlos / gratis anbieten.

Nur bitte beachten Sie, eine gute, hochwertige Homepage Analyse verschlingt
im Normalfall mehrere Stunden Arbeitszeit und benötigt ausgereiftes SEO
Fachwissen. Daher erübrigt sich die Frage danach, warum eine
Homepage Analyse Geld kostet bzw. wie man eine solche,
hochwertige Arbeit kostenlos abgeben kann.

Wie werde ich besser gefunden …

Damit Sie bzw. Ihre Internetseite oder Ihr Webshop besser gefunden werden,
dafür bedarf es dann, nach der Homepage Analyse, häufig einer Vielzahl
ausgewählter SEO Maßnahmen.

Was das im Detail kostet hängt ganz sicher vom Umfang der von Ihnen
gewünschten Aktivitäten in Sachen Onpage und Offpage
Suchmaschinenoptimierung ab.

Grundsätzlich werden die Kosten im Einstiegsbereich und exklusiv der
Kosten für eine professionelle Homepage Analyse sich im Durchschnitt
(bei einer Basis Optimierung) auf ca. 500 Euro aufwärts bewegen.

Da Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger und immer gefragter
wird, steigen auch hier die Kosten rasant.

Webservice Suchmachinen Optimierung

Wichtig: Je später Sie mit der Suchmaschineoptimierung für Ihr
Webprojekt beginnen, je mehr ist zu tun und je teurer, aber auch
aufwendiger werden die zu realisierenden SEO Maßnahmen sein.

Wenn Sie heute mit Suchmaschinenoptimierung beginnen, dann
müssen Sie – um eine exponierte Platzierung zu erreichen – nahezu
alle SEO Maßnahmen realisieren die im Schnitt der vergangenen
Jahre  durchgeführt werden mussten.

Deswegen gilt: Machen. Machen. Machen.

… je eher, je besser. Für Sie.

Fragen? Fragen Sie mich, am besten telefonisch und kostenlos:

Optimierungsberatung: 0800 100 38 58!

Herzliche Grüße aus Hamburg!

Andreas Herrmann
Geschäftsführer Werbekracher Deutschland GmbH

Weiter lesen ...

Domain frei Domain sichern

Sie brauchen schnell eine richtig gute Domain?

Gut, eine Domain kaufen ist in der Regel nicht wirklich
schwierig.

Beim richtigen Domainnamen finden, dabei tun sich
dann viele Unternehmen schon ein klein wenig schwerer.

Schlechte Domainnamen?

Doch was soll an einem Domainnamen schlecht sein?

Und worin besteht der Unterschied zwischen einem guten
und einem schlechten Domainnamen?

Grundsätzlich ist eine Domain eine  Name, unter der ein
Angebot (Internetspräsenz, z.B. Homepage oder Onlineshop)
aufrufbar bzw. erreichbar ist.

Beim Domainnamen selbst, der zum Beispiel „musterdomain.de“
heißt, wird dann in so genannte Top Level Domains und
in so genannte Second Level Domains unterschieden.

Top Level Domain vs. Second Level Domain

Top Level Domains (TLD) sind Domainendungen erster Güte,
aus  Sicht eines Suchmaschinenoptimierers.

TLDs sind Domains mit der Endung .com, .de, .at, .ch und viele andere auch.

SLDs (Second Level Domains) sind zum Beispiel .org, .biz., org und auch
hier gibt es noch viele andere Domainendungen mehr.

Jetzt werden Sie vielleicht nachdenklich die Stirn runzeln und sich
fragen, worin liegt denn nun der Unterschied in den
angesprochenen Domainnamen?

Der Unterschied liegt in der Vermarktbarkeit dieser Domainnamen,
zum Einen die Vermarktbarkeit in Sachen Suchmaschinen
Optimierung (SEO), aber auch in Sachen Suchmaschinen
Marketing (SEM).

SEO & SEM Domains

Und wieder ein Beispiel:

Top Level Domains, sofern es nicht unbedingt Vertipper Domains sind,
lassen sich „leichter“, schneller und besser in den Suchmaschinen
optimieren.

Second Level Domains tragen eine Vielzahl an Problemen in sich selbst.

Hier ein Überblick dieser SLD-Probleme:

  • Suchmaschinen bevorzugen TLDs gegenüber SLDs
    (es gibt Ausnahmen, aber die sind SELTEN)
  • in der Offpage-Optimierung sind SLDs stark im Nachteil,
    weil z.B. der Linkaufbau dadurch erschwert wird, da viele
    Webkatalogbetreiber nur noch Top Level Domains aufnehmen
  • „Trafficschwund“ wird ebenfalls durch Second Level Domains
    begünstigt: lt. einer Studie gibt jeder 3. Internetuser der
    eine Second Level Domain aufrufen will (weil diese
    Domain in einem Inserat oder ähnlichem gesehen
    wurde) automatisch die gleichnamige TLD ein.
    Beispiel: Sie besitzen und bewerben die Domain: Beispielxyz.org.
    Jeder 4. Rezipient (Wahrnehmende einer Werbebotschaft) wird
    dann automatisch: Beispielxyz.de eingeben, weil diese Domain
    Endung in uns Menschen mittlerweile konditioniert festsitzt.

Domainnamen Registrierung

Und bevor Sie jetzt nach freien Domains suchen, um dann diese freie Domain
sichern zu können, sollten Sie sich über die „Generik“ und die wünschenswerte
Kreativität / Originalität Ihres Domainnamens im Klaren sein.

Da im Normalfall der Domainname auch der Firmenname ist bzw. sein
sollte und um auch dabei wieder dem so genannten Trafficschwund
vorzubeugen, wäre es super, wenn Sie einen Domainnamen
erfinden würden, der eine spürbare Originalität ausstrahlt
und gleichzeitig generisch (umgangssprachlich) ist.

Beispiel:

Sie betreiben eine Werbeagentur und brauchen dafür einen
originellen, umgangssprachlichen Firmennamen bzw.
den dazu passenden Domainnamen.

Bevor Sie sich dann Namexyz-Werbeagentur.de nennen, ist es sicher
erfolgreicher sich erfolgversprechender sich zum Beispiel:

Werbekracher.com

zu nennen.

Jetzt gibt es natürlich bereits eine erfolgreiche Werbeagentur mit
diesem Namen, daher sollten Sie, sobald Sie einen guten
Firmennamen / Domainnamen gefunden haben,
immer im Vorwege prüfen, ob dieser Name
unbedenklich nutzbar sein wird.

Sofern Sie Hilfe beim Domainnamen und bei der Namensfindung
für Ihre Firma brauchen, sprechen Sie doch einfach mit dem
Experten für Namensfindung aus dem Hause Schreibstall.com.

Und sollten Sie Fragen zum Thema Domain, Webhosting sowie dem
Domain sichern haben, rufen Sie am besten jetzt gleich und
kostenlos unter dieser Nummer an:

Kostenlos: 0800 100 38 58!

Weiter lesen ...